SPD Kreisverband Schleswig-Flensburg

Sozial. Gerecht. Vor Ort

8. Oktober 2017

Allgemein
zum Wahlergebnis der Bundestagswahl am 24. September 2017

 

Lie­be Genos­sin­nen,

lie­be Genos­sen,

das Ergeb­nis der Bun­des­tags­wahl vom 24. Sep­tem­ber 2017 ist ent­täu­schend und bit­ter für uns als SPD. Wir haben uns deut­lich mehr erhofft und für mehr gekämpft.

Dan­ken möch­te ich im Namen des Kreis­vor­stan­des allen Wahl­kämp­fe­rin­nen und Wahl­kämp­fern in den Orts­ver­ei­nen, beson­ders aber möch­te ich mich bei unse­rem Kan­di­da­ten Cle­mens Teschen­dorf bedan­ken. Cle­mens hat bei sei­nem enga­gier­ten Wahl­kampf in den letz­ten Mona­ten für eine star­ke SPD gekämpft, lei­der nicht mit dem erhoff­ten Ergeb­nis.

In fol­gen­den Link könnt ihr auf den Sei­ten des Krei­ses die Ergeb­nis­se in eurer Gemein­de nach­le­sen.

Wahl­er­geb­nis­se Kreis Schles­wig-Flens­burg

 

Außer­dem habe ich den Link vom Wil­ly-Brandt-Haus in Ber­lin bei­ge­fügt:

Bun­des­tags­wahl 2017

Martin Schulz: Vertrauen zurückgewinnen

„Ich ver­spre­che unse­ren Mit­glie­dern und Anhän­gern: Wir wer­den nicht ein­fach zur Tages­ord­nung über­ge­hen. Eine her­be Nie­der­la­ge braucht eine umfas­sen­de Auf­ar­bei­tung“, so Schulz.

Die Wahl-Nie­der­la­gen von 2009 und 2013 sei­en nicht aus­rei­chend auf­ge­ar­bei­tet wor­den.

„Die­sen Feh­ler dür­fen wir nicht wie­der­ho­len“.

 

Mit freund­li­chem Gruß

Ralf Wro­bel

SPD-Kreis­vor­sit­zen­der

König­stra­ße 4

24837 Schles­wig

Tel. 04621–27110

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.