SPD Kreisverband Schleswig-Flensburg

Sozial. Gerecht. Vor Ort

29. Oktober 2018

Allgemein
Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Schleswig-Holstein zur Europawahl 2019 stellen sich auf der Kreismitgliederversammlung vor

v.l.n.r.: Birte Pauls, Dr. Karin Thissen, Marc Timmer, Niklas Willma, Delara Burkhardt, Enrico Kreft.

Am 24. Okto­ber 2018 tra­fen sich die Genos­sin­nen und Genos­sen aus dem Kreis Schles­wig-Flens­burg zur Kreis­mit­glie­der­ver­samm­lung im „Land­gast­hof Tarp“. Der Grund des Zusam­men­kom­mens war die Vor­stel­lung der Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten der SPD Schles­wig-Hol­stein zur Euro­pa­wahl im kom­men­den Mai 2019.

Es war die ers­te öffent­li­che  Ver­an­stal­tung für Bir­te Pauls als Kreis­vor­sit­zen­de. In ihrer Eröff­nungs­re­de ging Bir­te zunächst nicht auf Euro­pa und die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten ein. Es galt einen Geburts­tags­gruß zu über­mit­teln. Die Vor­sit­zen­de der AG 60+ und das Kreis­vor­stands­mit­glied Kirs­ten Jor­dt fei­er­te am 24. Okto­ber ihren 70. Geburts­tag. Die Genos­sin­nen und Genos­sen in der „Ulen­stuv“ bekun­de­ten eben­falls ihre Glück­wün­sche mit einem gro­ßen Applaus für Kirs­ten. Danach ging Bir­te kurz auf das nach­bar­schaft­li­che Ver­hält­nis zu Däne­mark (eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit) und auf die Wich­tig­keit der kom­men­den Euro­pa­wahl ein. Es wird eine rich­tungs­wei­sen­de Wahl sein und es geht um den Kurs in der EU. Ent­we­der die EU-Befür­wor­ter gewin­nen wie­der an Stär­ke oder die rechts­po­pu­lis­ti­schen und natio­na­lis­ti­schen Kräf­te über­neh­men die Ober­hand. Bir­te sprach nicht ohne Besorg­nis über die poli­ti­sche Gegen­wart in der EU und der feh­len­den Zustim­mung für die euro­päi­sche Idee in eini­gen Bevöl­ke­rungs­grup­pen.

Es ist umso erfreu­li­cher, dass sich in der SPD Schles­wig-Hol­stein für die Wahl fünf euro­pa­be­geis­ter­te Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten für den ers­ten Lis­ten­platz bewer­ben. In einer kur­zen Vor­stel­lung­re­de und anschlie­ßend in den Dis­kus­sio­nen an fünf ver­schie­de­nen Tischen stell­ten sich Del­a­ra Burk­hardt aus dem Kreis­ver­band Stor­marn, Enri­co Kreft aus Lübeck, Karin This­sen aus Itze­hoe, Marc Tim­mer aus Nord­fries­land sowie Niklas Will­ma aus Neu­müns­ter vor. Die Gesprä­che an den Tischen waren sehr viel­fäl­tig, u.a. wur­de über die Mög­lich­kei­ten der Besei­ti­gung der Flucht­ur­sa­chen durch die EU in Nord­afri­ka, über eine Wen­de der EU-Agrar­po­li­tik oder über die Mög­lich­kei­ten der Ein­rich­tung eines EU-Sozi­al­sys­tems dis­ku­tiert. Alle Anwe­sen­den waren sehr inter­es­siert an den Vor­stel­lun­gen der Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten und nut­zen ihre Mög­lich­keit zur Befra­gung sehr inten­siv. Nach einer kur­zen Zeit wur­de offen­bar, dass die Mehr­zahl der Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten sehr eng mit der EU bzw. der euro­päi­schen Idee ver­bun­den sind, bei­spiels­wei­se ist Karin This­sen eine Deutsch-Fran­zö­sin, Marc Thim­mer arbei­te­te sechs Jah­re für die EU in Brüs­sel oder Del­a­ra Burk­hardt ist als stell­ver­tre­ten­de Bun­des­vor­sit­zen­de der Jusos euro­pa­weit mit jun­gen Sozi­al­de­mo­kra­tin­nen und Sozi­al­de­mo­kra­ten ver­netzt. In die­sem Zusam­men­hang waren die Vor­schlä­ge von Enri­co Kreft sehr span­nend. Er plä­dier­te dazu Euro­pa bes­ser „fühl­bar“ zu machen und setzt auf einen Aus­bau der Städ­te­part­ner­schaf­ten oder des Schü­ler-, Stu­den­ten- und Aus­zu­bil­den­den­aus­tau­sches.

Gegen 21.45 Uhr been­de­te Bir­te den Abend. Früh genug für die mit dem Zug ange­reis­ten Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten. Der Kreis­vor­stand bedankt sich bei den Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten für das Kom­men und für die Gesprä­che. Nun ent­schei­det der Lan­des­par­tei­tag am 3. Novem­ber 2018 wer für unse­re Lan­des­lis­te auf Nr. 1 kan­di­diert. Wir wün­schen allen fünf alles Gute und viel Glück. Als letz­tes ver­wies Bir­te auf eine Ange­le­gen­heit in eige­ner Sache. Auf­grund der Ereig­nis­se in Ber­lin, Bay­ern und Hes­sen wird es am 20. Novem­ber 2018 eine außer­or­dent­li­che und par­tei­öf­fent­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lung geben. Eine Ein­la­dung wird noch ver­sandt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.