SPD Kreisverband Schleswig-Flensburg

Sozial. Gerecht. Vor Ort

14. Februar 2019

Allgemein
Regionalkonferenz in Tarp

Dis­kus­si­ons­freu­di­ge Genos­sin­nen und Genos­sen aus den Kreis­ver­bän­den Schles­wig-Flens­burg, Nord­fries­land und Flens­burg, der Lan­des­vor­sit­zen­de Ralf Steg­ner, Enri­co Kreft als Kan­di­dat für die Euro­pa­wahl sowie die Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Ser­pil Midyat­li, Kai Vogel und Bir­te Pauls folg­ten der Ein­la­dung zur Regio­nal­kon­fe­renz in den „Land­gast­hof Tarp“.

Es galt die Ergeb­nis­se der Kom­mis­sio­nen zur Par­tei­er­neue­rung zu dis­ku­tie­ren. Zur Erin­ne­rung: Der Lan­des­par­tei­tag im Novem­ber 2017 beschloss die Ein­rich­tung von Kom­mis­sio­nen zur Reform unse­res Lan­des­ver­ban­des. Die drei Kom­mis­sio­nen, also „Pro­gramm und Pro­fil“, „Par­tei­or­ga­ni­sa­ti­on und Pro­zes­se“ und „Mit­glie­der­ent­wick­lung und Talent­för­de­rung“, waren mit Genos­sin­nen und Genos­sen aus dem Lan­des­vor­stand, den Kreis­ver­bän­den, den Arbeits­ge­mein­schaf­ten, den Orts­ver­ei­nen sowie von den Man­dats­trä­gern aus Land, Bund  und Euro­pa besetzt. Ziel der Kom­mis­si­ons­ar­beit ist die Schär­fung des pro­gram­ma­ti­schen  Pro­fils der SPD in Schles­wig-Hol­stein, die offe­ne und nied­rig­schwel­li­ge Ein­be­zie­hung von mög­lichst vie­len Men­schen in unse­re poli­ti­sche Arbeit und die Talent­ent­wick­lung auf allen poli­ti­schen Ebe­nen?

An die­sen Abend wur­den nun die Ergeb­nis­se dis­ku­tiert.
Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu den Ergeb­nis­sen — sie­he: https://www.spd-schleswig-holstein.de/lust-auf-morgen/

Zudem gab es zwei wei­te­re The­men­ti­sche. Ralf Steg­ner berich­te­te und dis­ku­tier­te an sei­nem Tisch über die Plä­ne der Bun­des­par­tei zur Reform der Ren­te bzw. des Sozi­al­staa­tes und unser Euro­pa­kan­di­dat Enri­co Kreft war Gast­ge­ber zu eben dem The­ma Euro­pa.

Zusam­men­ge­fasst waren sich die Genos­sin­nen und Genos­sen einig, dass pro­gram­ma­tisch eine gerech­te Sozi­al­po­li­tik und Ant­wor­ten auf die Fra­gen einer Arbeits­welt 4.0 gefun­den wer­den müs­sen. Die­se The­men­be­rei­che soll­ten das Kern­the­ma sozi­al­de­mo­kra­ti­scher Politik/Programmatik bil­den. Die jüngs­ten Vor­schlä­ge von Bun­des­ar­beits­mi­nis­ter Huber­tus Heil zur Grund­ren­te ohne Bedarfs­prü­fung sowie die Vor­schlä­ge zur Ein­rich­tung eines „Bür­ger­gel­des“ anstatt „Hartz IV“ wur­den mit Bei­fall begrüßt. In der Par­tei­or­ga­ni­sa­ti­on soll­ten die Kräf­te und Poten­tia­le der Orts­ver­ei­ne bes­ser gebün­delt wer­den, um schlag­fer­ti­ger agie­ren zu kön­nen. Nicht jeder Orts­ver­ein muss sei­ne eige­ne Wahl­kampf­ver­an­stal­tung abhal­ten. Da gilt es über den eige­nen Kirch­turm hin­aus zu schau­en. Auch die Zusam­men­ar­beit mit dem Lan­des­ver­band soll­te für die Orts­ver­ei­ne ein­fa­cher sein. Wei­te­re For­de­run­gen im Bezug auf Mit­glie­der­för­de­rung waren die Erstel­lung eines Leit­fa­dens für Orts­ver­eins­vor­sit­zen­de und eine bes­se­re Betreu­ung von Neu­mit­glie­dern.

Die Vor­schlä­ge der Kom­mis­sio­nen und die Ergeb­nis­se der Regio­nal­kon­fe­ren­zen sol­len im nächs­ten Schritt zu Anträ­gen für den ordent­li­chen Par­tei­tag am 30. und 31. März 2019 in Nor­der­stedt umge­wan­delt wer­den.

Abschlie­ßend dank­te Ser­pil Midyat­li den Genos­sin­nen und Genos­sen für  die inten­si­ve Dis­kus­si­on und stimm­te die Genos­sin­nen und Genos­sen auf den bevor­ste­hen­den Euro­pa­wahl­kampf ein. Die­se Wahl ist rich­tungs­wei­send. Wir als SPD sind die Euro­pa­par­tei und wer­ben für die Errun­gen­schaf­ten der EU!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.